Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Abitur als Fernabitur nachholen

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 08 Juni 2010 09:47:03 von awdspot
bildung.gif

Das Abitur ist der höchste zu erlangende Schulabschluss in Deutschland und öffnet alle Türen für die Karriereleiter. Es kann von Erwachsenen parallel zum Berufs- und Familienalltag nachgeholt werden. Für diesen Weg gibt es Fernschulen, welche den Teilnehmer in 30-42 Monaten auf die staatliche Fremdenreifeprüfung zum Abitur vorbereiten.

Dieses Abitur ist vollkommen gleichwertig zum "normalen" Abitur und eröffnet die Möglichkeit, an allen Universitäten und Fachhochschulen Deutschlands studieren zu können.

Die Vermittlung des Wissens erfolgt über regelmäßig zugeschickte Studienhefte, welche individuell und flexibel schnell oder langsam vom Teilnehmer durchgearbeitet werden können. Wenn die Hefte durchgearbeitet und mit den Lösungen selbstständig vom Teilnehmer verglichen wurden, muss eine bearbeitete Hausaufgabe per Email, Fax oder Post an das Fernlehrinstitut, das das Fernstudium betreut, geschickt werden. Diese Hausaufgabe erhält der Teilnehmer dann benotet und mit Anmerkungen oder Erläuterungen des Fernlehrers zurück. Durch die individuelle Zeiteinteilung erfordert das Fernabitur ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, wie lange sein persönlicher zweiter Lernweg andauern soll.

Für die staatliche Abiturprüfung müssen acht Fächer belegt werden, davon sind zwei Fächer Leistungskurse und zwei weitere Fächer schriftlich, die restlichen werden mündlich abgeprüft. Pflichtfächer sind Mathe und Deutsch und zwei Fremdsprachen, die weiteren vier Fächer können je nach Angebot des jeweiligen Lehrinstituts frei gewählt werden. Die Klausuren für das Abitur als Fernstudium werden vom Teilnehmer zu Hause bearbeitet, wobei am Ende jedes bearbeitete Fach staatlich abgeprüft wird, damit sich niemand "durchmogeln" kann. Diese staatliche Prüfungen können nicht zu Hause abgelegt werden, sondern finden bei dem jeweiligen Fernlehrinstitut statt.

Mindestvoraussetzung für den zweiten Lernweg ist bei den meisten Fernlehrinstituten der Hauptschulabschluss. Mit einem höheren Schulabschluss, wie beispielsweise der mittleren Reife, kann ein höherer Einstieg gewählt und somit die Studienzeit verkürzt werden.
Allerdings kostet dieses nachgeholte Abitur auch etwas: Für das Studienmaterial muss ein monatlicher Beitrag geleistet werden, welcher derzeit ca. 130 Euro pro Monat beträgt. Hierzu kommen noch Kosten für freiwillige Seminare.


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!