Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Bedeutung von Patientenzufriedenheit

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 24 Oktober 2010 20:39:00 von awdspot

Kliniksuche im Netz

In Zeiten der Online-Krankenhausbewertung und der Kliniksuche im Netz sind es längst nicht mehr die Meinungen und Empfehlungen der Spezialisten, die den Patienten in Spe bei Ihrer Kliniksuche beeinflussen. Es sind vielmehr die zahlreichen Patientenbewertungen im Netz, die einem Krankenhaus oder einer Klinik unwillkürlich einen gewissen Wert beimessen. So holt beispielsweise Frau Krause nicht mehr nur den Rat ihres behandelnden Arztes in Bezug auf die passende Klinik für Ihre postoperative Pflege ein, sondern sie wird eigenmächtig bei Klinik Suchmaschinen nach Alternativen suchen. Im Anschluss an die Kliniksuche werden die vorgeschlagenen Ergebnisse unwissentlich mithilfe der Bewertungen von ehemaligen Patienten gerankt. Frau Krause wird sich schließlich höchstwahrscheinlich für das stationäre Pflegedomizil entscheiden, welches die höchste Patientenzufriedenheit aufweist. Ist Patientenzufriedenheit also mit Kundenzufriedenheit gleich zu setzen? Und gilt es die Leistungen von Krankenhäusern nun mit ähnlichen Mitteln wie etwa Produkte der freien Wirtschaft zu vermarkten?


Patientenzufriedenheit gleich Kundenzufriedenheit?

Zunächst scheint die Antwort auf diese Fragen eindeutig. Besonders aus ideeller Sicht, da es sich schließlich um die Hilfe und die Betreuung bei der Genesung von Menschen handelt. Allerdings sind Dienstleistungen jeglicher Art ebenso Produkte, obgleich auch hier die Leistungserbringung in direktem Zusammenhang mit dem Kunden steht. Wo ist also der Unterschied zwischen der Zufriedenheit einer Pedikürekundin im Kosmetikstudio und einem Blinddarmpatienten im örtlichen Krankhaus? Die Grenzen sind wahrhaftig fließend, obgleich das überzeichnete Beispiel nahe legt, dass der Unterschied im Bedürfnisausmaß liegen könnte. Der Blinddarmpatient ist auf die Leistungen der Krankenschwestern, Ärzten und dem sonstigen Pflegepersonal angewiesen, sodass die a priori entwickelten Erwartungen sich möglicherweise von denen der Pedikürekundinnen unterscheidet. Nichtsdestotrotz ist anzuerkennen, dass die Unterschiede der Erwartungen schwindend gering sind und dennoch ist eine zunehmende Ökonomisierung der Krankenhäuser und Kliniken bedenklich.

 

Autorin: Bettina Köhler, khlerbettina@yahoo.fr


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!