Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Das Klima auf Mallorca

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 15 August 2008 13:39:16 von awdspot

Durch seine mediterrane Lage zwischen den Kontinenten Europa und Afrika hat Mallorca sein eigenes spezielles Klima. Geografen und Meteorologen nennen es ein gemäßigtes Subtropischen Klima. Mallorquiner genießen täglich im Schnitt 7,9 Sonnenstunden, ein Maß weit über dem europäischen Durchschnitt. Die Niederschlagsmengen sind im Norden und Süden der Insel sehr verschieden. Während man im Norden jährlich über 1.400 mm regnet sind es im Süden hingegen nur 400 mm. Begünstigt wird dieser Unterschied durch die Gebirge auf der Insel.

Der Winter auf der Insel ist eher mild und sehr feucht. 70 Prozent der Jahresniederschläge fallen in den Wintermonaten. In den Gebirgen sind teilweise Schneefälle möglich, allerdings fallen diese eher gering aus und es lohnt sich nicht seinen Winter Urlaub auf der Insel zu verbringen. Im Februar kann man bereits die Unterschiede zum mitteleuropäischen Klima sehen. Die Mandelblüte hüllt die Insel in eine inselübergreifende Rosa- und Weißfärbung. Viele Reiseanbieter bieten Sonderreiseprogramme für diese Zeit an, damit man die Insel zu diesem einmalig schönen Naturspektakel von einer ungekannten Seite sieht. Die Monate März bis Mai eignen sich am Besten zum wandern auf Mallorca. Die Temperaturen eignen sich am Besten dazu und die Niederschläge halten sich bereits in Grenzen. Die Sommermonate, die in der die meisten Touristen auf die Insel strömen. Die Temperaturen können täglich die 40 Grad Marke übersteigen. Zu dieser Zeit ist es abgeraten, körperlich anstrengenden Tätigkeiten nachzugehen. Anstrengende Wanderungen sollten zumindest von untrainierten Wanderern vermieden werden, da die 1. Hilfe Versorgung in den Wandergebieten eher schlecht ist. Gegen Ende August findet man oft kurze, sehr heftige Regenschauer vor, welche oft von Sturm und Gewitter begleitet sind. Statistisch gesehen fallen aber im Oktober die meisten Niederschläge. Von Dezember bis Januar ist die Insel windstill und es herrscht ein recht mildes Klima vor, das sind die Umstände, welche die zeitige Mandelblüte hervorrufen. Sie sollten also je nach Ihrem Anspruch die Zeit für Ihren Mallorca Urlaub gut einplanen. Durch die geografische Lage der Balearen, müssen Sie sich bei einer Reise nach Ibiza auf ein ähnliches Klima einstellen.

 

Manuel Röder

mroeder24@googlemail.com


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!