Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Den Orgasmus kann man lernen

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 28 Oktober 2012 10:00:21 von awdspot

Für Männer ist der Orgasmus meistens kein Problem. Viel schwieriger ist da schon der Orgasmus der Frau. Männer sind ein ungeduldiges Völkchen, das wissen auch die Frauen und deshalb haben sie es längst aufgegeben ihnen weiß zu machen, dass sie sich Zeit lassen sollen. Sie sind so darauf konzentriert in die Frau einzudringen, dass sie schon lange verlernt haben, wie es ist eine Frau wirklich zu befriedigen. Wr seine Frau wirklich eine schöne Zeit bereiten will, der sollte sich beim Sex zeit lassen und vor allen Dingen – und dieser Punkt ist essentiell – den eigenen Orgasmus zur Seite schieben.

 Wenn man immer nur seine eigene Lust im Kopf hat, dann vergisst man sehr schnell, dass auch die Frau zu ihrem Recht kommen sollte. Wer sich wirklich Zeit nimmt, der beginnt mit einem ausführlichen Vorspiel. Die Zeit spielt hier wirklich keine Rolle. Keine Frau wird sagen nun dring doch endlich in mich ein, es sei denn, sie hat schon seit langem keine Lust mehr beim Sex empfunden ist erwartet das übliche rein-raus-Spiel. Nach dem Vorspiel und wenn man merkt, dass die Frau schon stark erregt ist beginnt der wichtigste Teil, nämlich die Stimulation der Klitoris. Auch hier muss man sich Zeit lassen. Zeit sollte, man sich auch nehmen um die Reaktio9n der Frau ganz genau zu beobachten. Das ist wichtig, denn nur so weiß der Mann, dass er an der richtigen Stelle streichelt. Immer wieder kommt es vor, dass der Mann mit seinen Liebkosungen weit von der wirklichen Stelle entfernt ist. Keiner bricht sich einen Zacken aus der Krone, wenn er sich ein wenig dabei helfen lässt. Viele Männer sind der Meinung, dass sich die Lust der Frau konservieren lässt und man es zu einem gemeinsamen Orgasmus schafft, wenn man jetzt in die Frau eindringt. Das ist aber ein Trugschluss, der die Frau oft frustriert zurücklässt. Ihre Erregung flaut ab und man muss mit der Stimulierung wieder von neuem beginnen. Es ist durchaus vergleichbar mit einem Coitus interruptus. Hier an dieser Stelle also ganz wichtig: Die Frau streicheln, bis sie einen Orgasmus hat und nicht früher aufhören.


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!