Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Der Beruf des Fotografen

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 27 April 2009 18:49:39 von awdspot

Nein, ein Fotograf muss kein Schlossbesitzer sein, um romantische Hochzeitsaufnahmen machen zu können. Der Beruf des Fotografen ist ein durchaus interessanter Beruf, allerdings auch mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Denn als freiberuflicher Fotograf muss man die ganze Ausrüstung erst einmal selbst bezahlen. Dass man hierbei nicht alles berücksichtigen kann, was im Laufe der Zeit auf einen zukommt, versteht sich von selbst. Hier kann der Fotograf bequem auf Alternativen zurückgreifen und so seinen Kunden ein ausgefeiltes und breites Angebot bieten. So gibt es nicht nur Mietautos, sondern auch Mietstudios

 

Fragt sich der Laie sicherlich, was sind Mietstudios? Der Vorteil eines solchen Mietstudios, die Umgebung kann flexibel gewählt werden. So möchte sich das eine Brautpaar vielleicht in einer alten Fabrik fotografieren lassen und das andere Shooting soll in einem exklusiven Penthouse stattfinden. Diese und zahlreiche Locations, eben auch Mietstudio genannt, buchen. Dies ermöglicht dem Fotografen eine große Anzahl an verschiedenen Räumlichkeiten. So kann man einen exklusiven Ballsaal samt Ausstattung buchen, ein Loft oder vieles mehr. So findet man unter dem Suchbegriff Mietstudio Hamburg  eine Vielzahl an unterschiedlichen Locations. Ebenfalls für den Fotografen sehr nützlich, ist die Suche nach Visagisten, Ausstattung und Zubehör und vieles mehr. Allerdings muss man bei der Auswahl darauf achten, aussagekräftige Referenzen oder Abschlüsse gezeigt zu bekommen, denn der Beruf des Visagisten ist nicht geschützt und kein anerkannter Ausbildungsberuf. Es könnte sich also jeder Visagist nennen, ob er nun nur zuhause vor dem Spiegel schminken geübt hat oder eine zweijährige Kosmetikschule besucht hat. Mit der Vielzahl an Verleihmöglichkeiten hat der Fotograf eine kostengünstige Palette an Angeboten für den Kunden, um die verschiedensten Fotos zu gestalten.

Lisa Maier

lisamaier@sofortsurf.de


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!