Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Ein guter Indikator – der Zervix-Schleim

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 25 Juni 2012 15:16:17 von awdspot
dienstleistung.gif

Viele Menschen können mit dem Begriff „Zervix-Schleim“ auf Anhieb wahrscheinlich nicht so viel anfangen. Was sich ein wenig eigenartig anhört, das ist jedoch eine ganz natürliche und normale Angelegenheit. Denn der Zervix-Schleim ist ein vaginaler Ausfluss, anhand dessen man mit ein wenig Übung und Wissen die fruchtbaren Tage der Frau bestimmen kann. Denn die Konsistenz dieser Absonderung verändert sich je nach Grad der Bereitschaft zur Empfängnis stetig. Man kann auf eine simple und relativ genaue Art und Weise eine eigene Analyse durchführen. Dazu bedarf es eines guten Auges und etwas Geschick. Zwar ist es kein absoluter Garant, aber ein hilfreicher Indikator.

Zervix-Schleim verändert sich stetig. Die Frau kann anhand der Beschaffenheit und Farbe in etwa ausloten, ob sie sich in einer Phase befindet, welche eine Empfängnis entweder positiv oder auch negativ beeinflusst. Man zerreibt den Zervix-Schleim einfach zwischen den Fingern, nachdem man ihn entweder mit einem Papier oder mit der Hand aus der Vagina beförderte. Er kann klebrig und klumpig sein, und in etwa die Konsistenz von gekochtem Reis haben, oder durchsichtig und flüssiger Natur daherkommen. Man darf sich natürlich nicht zu 100 Prozent auf diese Zeichen verlassen, und sollte weiterhin alternativ verhüten. Doch bei einem Kinderwunsch kann es sehr förderlich sein.

Oft hat die richtige Deutung des Zervix-Schleim kinderlosen Paaren endlich zu ihrem Glück verholfen. Bevor man medizinische Untersuchungen anstrebt, falls es nicht auf Anhieb mit der Schwangerschaft funktionieren sollte, kann man zunächst auf den Zervix-Schleim setzen. Etwas Geduld ist ohnehin immer angebracht. Verkrampfungen sind fehl am Platz und oft sehr hinderlich.


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!