Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Embleme – Herkunft und Bedeutung

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 11 März 2011 09:34:58 von awdspot

Haben Sie sich auch schon desöfteren gefragt, welche Bedeutung hinter dem Wort Emblem steckt? Der Begriff „Emblem“ stammt aus dem Griechischen („emblema“). Dies bedeutet so viel wie Eingefügtes oder Mustersinnbild. In der Antike war dies ein Teil eines Großen, z.B. ein Mosaik. Später dann vorwiegend die Bedeutung für Zierde, besonders an diversen Oberflächen.


Sinnbild, Attribut und Symbol
Der häufigste mit Emblem in Verbindung gebrachtem Begriff ist das Sinnbild. Gemeinsam mit dem Aphorismus bzw. dem sogenannten Sinnspruch, geben sie das wieder, was früher vorwiegend als Embleme bezeichnet wurden. Das Sinnbild kann jedoch auch mit Symbol und Attribut gleichgesetzt werden. Attribut stammt aus dem Latenischen und bedeutet „das Beigefügte“. Das Symbol widerum stammt aus dem Griechischen und steht für das Zusammenwerfen. Oftmals sind es verschlüsselte Aussagen.



Hoheitssymbol eines Staates
Mit einem Hoheitssymbol soll eine Staatshoheit repräsentiert werden. Die gestalterische Form beinhaltet oftmals Flaggen, Wappen oder Dienstsiegel. Eines der bekanntesten Beispiele ist der Polizeistern. Der Missbrauch ist jedoch strafbar, da diese Abzeichen geschützt sind.


Abzeichen
Embleme werden auch als Abzeichen bezeichnet und sind hauptsächlich als Aufnäher oder Anstecknadeln u.ä. in Gebrauch. In verschiedenen Branchen ist es üblich, Ränge, Dienstgrade zu verteilen. So findet man beispielsweise bei Piloten, Polizisten und Offizieren unterschiedliche Schulterklappen.


Historische Kunstform
Bei der historischen Kunstform Emblematum liber (Emblem-Literatur) ging es um Epigramme. Dabei wurde zu jedem Vers ein Holzschnitt erstellt. Doch was macht diese Kunstform so populär? Ganz klar: der barocke Stil der Bilder und das Rästelhafte im Allgemeinen. Verschlüsselte Botschaften.


Belgischer Ortsteil
Emblem ist einer der Stadtteile der belgischen Stadt Ranst – Ort in Flandern. Weitere Ortsteile sind Broechen und Oelegem.



Redaktion
(redaktion@werk26.de)


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!