Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Fender Telecaster Semi-Hollow gefälligst?

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 19 April 2010 19:58:07 von awdspot

Jeder kennt sie, aber nicht jeder will sie. Vor allem jetzt wo der Markt von billigen Stratocaster und Telecaster Kopien überflutet ist und eine althergebrachte Fender Strat auf der Bühne nicht mehr gewürdigt wird, greifen viele gerne zu anderen Modellen. Etwas schade, denn eine Clapton „Blackie“ ist nicht nur ein schicker Seitenbesen, sondern auch ein verdammt guter noch dazu.

 

Jedoch ist es deprimierend, wenn man schon im Goldankauf tätig sein muss, um die 2.000€ dafür zusammen zu kratzen und irgendjemand auftaucht und behauptet, dass es das selbe Modell auch für 99€ im Versandhaus gibt.  

 

Wer dennoch dem Charme alter Gitarren verfallen ist und sich nicht mit den Mittelklasse Gitarren zufrieden stellen will, die es in jeder erdenklichen Form gibt, der findet auch bei Fender die passende Alternative. Dabei handelt es sich um eine 72er Semi-Hollow Telecaster ohne weitere Lackierung. Das heißt, dass der Korpus, ebenfalls wie der Hals, gemasert ist. Die Optik unterstreicht weiterhin nicht nur das Schlagbrett, das mit der weißen Farbe sofort ins Auge sticht, sondern das Schallloch an der Oberseite, was der Thinline ihren Namen gibt, nämlich Semi-Hollow.


Dabei ist es eben keine Solid-Body, was man normalerweise bei einer Telecaster zunächst schätzen würde, aber auch keine Hollow-Body, wie die guten Jazz Gitarren von Gretsch. Die 72er ist ein Mittelweg, mit einem sogenannten Semi-Hollow Body. Das sorgt dafür, dass nicht nur der elektronische Klang einzigartig ist, sondern auch zwischendurch ein klasse Akustiksolo rausgehauen werden kann, welches sich aber dennoch leiser gestaltet, als das einer herkömmlichen Akustik.


Zwar würde nicht jeder für die Optik sein Zahngold einschmelzen, da sie doch schon sehr an Rock´n´roll Opas wie Jimmy Page erinnert, aber wer nicht die 0815 Les Paul spielen möchte und eine normale Telecaster auch noch zu standard ist, hat hier definitiv ein einzigartiges Stück der Gitarrengeschichte.

 

Peter Weimann, DennisThorsten[at]gmx.net


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!