Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Festplatte beschleunigen

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 15 November 2010 09:06:56 von awdspot
computer.gif

In der heutigen Zeit sind in Sachen der Geschwindigkeit, die Festplatten der Schwachpunkt in jedem Computer !

Eine schnellere Festplatte, wer hätte die nicht gerne. In unserer heutigen Zeit ist beim Computer der Flaschenhals immer die Festplatte. Die Prozessoren werden laut dem Moorschen Gesetz alle 18 Monate doppelt so schnell. Ganz ähnlich verhält sich der Speicherplatz der Festplatten. Der wächst auch ins grenzenlose, wenn man es mal mit der Speicherkapazität vor 10 Jahren vergleich, damals war man froh eine Festplatte mit 5 GB zu besitzen. Gibt es heute als USB Stick schon nachgeschmissen.

 

Bei all der Leistungssteigerung der Computer wird aber die beinahe wichtigste Komponente oft außer Acht gelassen, die Festplatte.

An der Eigentlichen Leistung der Harddisks wurde nämlich schon seit vielen Jahren nichts mehr geändert. Die Zugriffszeiten können aus physikalischen Gründen nicht schneller gemacht werden. Alle Festplatten die man kaufen kann haben eine Beschreibung mit der auf die Geschwindigkeit umgerechnet werden kann. In der Bezeichnung steht immer die Umdrehungszahl der Festplatte. Da gibt es 4.200 U/min das sind die Laptop Festplatten, etwas langsamer aber dafür energiesparend. Die nächste Variante sind die 5.400 U/min das sind die am weitesten verbreitete Festplatten die in so ziemlich jedem PC verbaut werden. Alternativ gibt es noch die mit 7.200 U/min die schnelle Variante. Diese Festplatten haben aber den Nachteil dass sie relativ laut sind und mehr Strom verbrauchen. Deswegen sind die beim Endanwender nicht so beliebt und werden in den Massenangeboten von Lidl, Aldi oder Media Markt gar nicht erst verbaut.

Es gibt natürlich noch einige Exoten mit 10.000 bis 20.000 U/min. Die sind aber ausnahmslos in Servern zu finden. Sie benötigen eine aktive Kühlung und sind extrem teuer. Kosten mindestens das 10fache einer Standard Festplatte.

Eine Ausnahme bei alle den verfügbaren Modellen sind die SolidStateDisks. Diese funktionieren auf eine andere Art und Weise. In ihnen gibt es keine beweglichen Teile mehr, deswegen gibt es dort auch keine Umdrehungsangabe mehr. Im Prinzip sind diese Solid State Disks nichts anderes als große und extrem schnelle USB-Sticks. Die Speicherung der Daten läuft elektronisch ab. Es gibt keine mechanischen Teile mehr innerhalb der Festplatte.

Das bringt einen Gewaltigen Vorteil mit sich. Die konventionellen Festplatten konnten nicht mehr schneller gemacht werden weil sie physikalisch an ihre Grenzen gestoßen sind. Bei einer Datenspeicherung die 100% elektronisch abläuft ist man nicht mehr an diese Gesetze gebunden. Das bedeutet dass auch hier das Moorsche Gesetz weitläufig greifen kann.

Schon jetzt sind die SolidStateDisks den konventionellen Festplatten haushoch überlegen. Die Zugriffszeiten sind um das bis zu 100fache schneller. Wer in YouTube den Begriff solidstate vs. Festplatte eingibt kann sich Videos anschauen in denen der Bootvorgang von Windows mit einer alten und einer neuen Festplatte verglichen wird. Da liegen Welten dazwischen. Die neuen Festplatten bieten den Vorteil das sie viel schneller sind, geräuschlos arbeiten (den USB Stick kann man ja auch nicht hören) und drittens viel weniger Strom brauchen. In Laptops eingesetzt verlängert sich die Akkulaufzeit, beim Desktop PC sinken die Stromkosten.

Zusammengefasst kann man sagen dass die konventionellen Festplatten nicht mehr so einfach schneller gemacht werden können, da sie an ihre physikalische Grenzen gestoßen sind. Die einzige Alternative die Festplatte noch zu beschleunigen ist der Umstieg auf eine neue Technologie, der Umstieg auf Solid State Disks.


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!