Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Mit der I-FUE Haartransplantation wieder volles Haar

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 31 Januar 2011 17:07:32 von awdspot

Viele Menschen leiden unter Haarausfall. Häufig sind davon Männer betroffen. Eine Kombination aus ererbten Vorprägungen und hormonellen Einflüssen liegen dem androgenetischen Haarausfall,einer weit verbreiteten Form des Haarausfalls, zu Grunde. Der Verlust der Haare wirkt sich oft negativ auf die Psyche aus. Die meisten wünschen sich ihr volles Haare zurück. Eine I-FUE Haartransplantation kann den Betroffenen helfen.

Bei der I-FUE Haartransplantation handelt es sich um eine weiter entwickelte Form der FUE Haartransplantation. Diese gilt als sehr moderne und schonende Methode der Eigenhaarverpflanzung mit natürlich aussehendem Ergebnis. Der Eingriff wird mit einer sehr feinen Nadel durchgeführt – ein Skalpell kommt dabei nicht zum Einsatz. Der Haarchirurg verwendet bei der I-FUE Haartransplantation nur eine Mikro-Hohlnadel. Damit entnimmt er die Spenderhaare einzeln vom Hinterkopf oder vom Körper des Patienten. In einem zweiten Schritt werden die Haarfollikel an den betreffenden Stellen wieder eingepflanzt. Der Patient behält nach einer I-FUE Haartransplantation keine Narben zurück und bleibt weitestgehend von postoperativen Schmerzen verschont.

Der Haarchirurg Reza Azar optimierte die FUE Haartransplantation mit der von ihm entwickelten I-FUE Methode. Bei beiden Formen der Eigenhaarverpflanzung verlaufen Entnahme und Implantation der Haarfollikel nach dem gleichen Prinzip. Der Unterschied liegt in der Länge der einzelnen Operationsschritte. Bei der FUE Haartransplantation folgt auf eine Entnahmephase die Insertionsphase. Bei der I-FUE Methode hingegen wechseln sich Entnahme und Insertion in relativ kurzen Zeitintervallen ab. Dadurch reduziert sich die Aufbewahrungszeit der sensiblen Haarfollikel außerhalb des Körpers.

Der äußerst sorgfältige Umgang mit den Spenderhaaren ist ein wichtiger Aspekt bei der Eigenhaartransplantation und deshalb auch maßgeblich am Ergebnis der I-FUE Haartransplantation beteiligt. Bei der I-FUE Haartransplantation lagern die entnommenen Haarfollikel während der Aufbewahrungsphase in einer speziell bereiteten Nährlösung, die zuvor mit dem Blutplasma des Patienten angereichert wird. Das Zentrum für Moderne Haartransplantation Berlin führt Eigenhaartransplantationen nach der I-FUE Methode durch und erzielt damit eine hohe Rate dauerhaft angewachsener Haare.


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!