Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Nicht jeder Reifen ist gleich

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 03 Juni 2013 10:46:55 von awdspot
autos.gif

Auf die Gummierung kommt es an! Für die diversen Leistungsansprüche der verschiedenen Reifen gibt es vielfältige Herstellungsverfahren. Die Reifenhersteller entwickeln kontinuierlich noch effizientere Technologien für mehr Sicherheit und Fahrkomfort.

Die hauseigenen Labore der Reifenproduzenten forschen stetig nach noch effizienteren Profilen und Gummimischungen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Es gibt nicht bloß diverse Profile und Rezepturen für Sommer-, Winter und Allwetterreifen, auch beispielsweise Hochgeschwindigkeitsreifen oder Reifen für hohe Traglasten bedürfen eine spezielle Mischung.

Reifenqualität von Gebrauchtreifen stetig prüfen
Um beispielsweise bei Starkregen gute Fahrleistungen zu zeigen, spielt das Reifenprofil eine wichtige Rolle. Ungenügendes Reifenprofil erhöht die Gefahr von Aquaplaning deutlich. Aus diesem Grund schreibt der Gesetzgeber eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vor. Unabhängige Institutionen empfehlen jedoch zu einem deutlich stärkerem Reifenprofil, um die Sicherheit nicht zu gefährden. Bei der Überprüfung des Reifenprofils sollte stets der ganze Reifen in Augenschein genommen und an mehreren Stellen gemessen werden. Selbst wenn ein Reifen an vielen Stellen noch die erforderte Profiltiefe aufweist, ist er nicht mehr verkehrstauglich wenn an anderer Stelle die Mindestprofiltiefe unterschritten wird.

Die Güte der Reifen leidet auch unter verkehrter Lagerung. Beispielsweise schaden frostige Kältegrade dem Reifengummi von Reifen für den Sommer. Wer seine Reifen richtig lagert, hat länger Freude an seinen Reifen. Vor dem Reifenwechsel sollten die Pneus auf jeden Fall eingehend kontrolliert werden. Wenn keine äußeren Veränderungen erkennbar sind, dann steht dem Wechsel der Reifen nichts im Wege.

Wie alt sind meine Reifen
Nach der Gesetzgebung sind die Reifenhersteller verpflichtet alle Pneus mit dem jeweiligen Produktionsdatum zu versehen. In der Regel können Reifen bis zu acht Jahren eingesetzt werden, Voraussetzung das Reifenprofil hat noch die erforderliche Profiltiefe und der Allgemeinzustand der Reifen ist unbedenklich. Selbst wenn man ihn nicht gebraucht hat, sollte ein Ersatzreifen spätestens nach ca. 6 Jahren ersetzt werden. Julia Sandor - Goodyear@reifensuchmaschine.de


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!