Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Sportmode ist Alltagsmode

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 30 Dezember 2010 21:52:44 von awdspot
mode.gif

Sportliche Mode war noch nie angesagter. Doch was sollte man tragen und von von welchen Styles sollte man lieber die Finger lassen? Denn nicht jeder sieht in Jogginghose und Co. gut aus.

Was in Städten wie Mailand und Paris undenkbar wäre, ist in Deutschland, vor allem in Berlin schon alltäglich geworden: Sportbekleidung als Street Fashion. Egal ob nun Sneaker, Jogginghose oder Sweatshirt – die Mode des Sports ist längst in unseren Alltag eingedrungen und hat sich einen veritablen Platz in unseren Kleiderschränken erstritten. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ein Komplettlook nach wie vor nur ins Fitnesstudio gehört und nicht auf die Straße. In wohlproportionierten Dosen ist gegen den Sportlook jedoch nichts einzuwenden.


Dabei sind jedoch bestimmte Regeln zu beachten. Turnschuhe unterm Anzug waren selbst in den Achtzigern nicht wirklich cool und wirken heute noch viel unpassender. Dagegen ist ein Sweatshirt, etwa im XXL-Look beim weiblichen Geschlecht äußerst angesagt, gerne in Kombination mit feinen Stoffen und eleganten High Heels. Auch Stirn- und Schweißbänder, Sportuhren und Kniestrümpfe sind nicht nur beim Sport angesagt, sondern auch in den Clubs der Republik, bei Partys und Events.


Die Jogginghose ist ein spezieller Fall im Bereich Sportmode. Beim Training ist sie unersetzlich, im Alltag, vor allem zuhause, besonders gefragt. Auf der Straße kann sie  – in Kombination mit tollen Sneakers oder coolen Boots, durchaus für tolle Akzente sorgen. Angesagt sind vor allem Hosen mit Sweatstoffen in Grautönen, gerne auch in raffinierten Schnitten, etwa im Sarouel-Stil oder im High-Waist-Schnitt.


Leider sollte sich nicht jeder in den Sweatstoff-Look hüllen. Ab Mitte 30 wirkt ein allzu sportliches Outfit doch etwas lächerlich, gleiches gilt für besonders dünne oder besonders füllige Menschen, denn auch wenn Jogginghosen und Co. für jeden gedacht sind, schmeicheln sie nicht allen Körperformen gleich. Zuletzt muss man natürlich noch hinzu fügen, dass ein sporty Look nicht überall gerne gesehen ist, etwa in der Oper oder bei so mancher Familienfeier. Hier heißt es einfach: Man muss ein Gespür für den richtigen Moment haben.

Michael Meier (michaelmeier12345@web.de)


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!