Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Weiterbildung und Erholung - ein Sprachurlaub machts möglich

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 11 Januar 2010 09:44:13 von awdspot
bildung.gif

Ein Sprachurlaub ist die ideale Verbindung von Weiterbildung und Erholung. Man lernt in kleinen Sprachgruppen eine neue Fremdsprache oder vertieft eine bereits bekannte Sprache. Nach dem Unterricht steht dann genügend Zeit zur Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten vor Ort zu erkunden. Ein besonders beliebtes Ziel für einen Sprachurlaub ist die Mittelmeerinsel Malta.

Das Konzept des Lebenslangen Lernen ist heutzutage in aller Munde. Wer im beruflichen Alltag nicht hinten runterfallen will, der sollte sich regelmäßig weiterbilden. Ganz wichtig ist es, in punkto Fremdsprachen immer up to date zu bleiben. Eine gute Möglichkeit, Sprachen zu lernen, zu vertiefen und dabei noch einen erholsamen Urlaub zu erleben, ist der Sprachurlaub. Dabei handelt es sich prinzipiell um eine Weiterbildung. Aus diesem Grund kann er auch von der Steuer abgesetzt werden. Im besten Fall übernimmt sogar der Arbeitgeber die Kosten für den Sprachurlaub. Aber selbst wenn das nicht der Fall ist sind solche Sprachreisen eine interessante Sache.

Der große Vorteil liegt in der Verbindung von Urlaub und Weiterbildung. Am Nachmittag steht den Teilnehmern genügend Zeit für die individuelle Erholung zur Verfügung. Diese kann man dann auch nutzen, um die gerade erlernten theoretischen Sprachkenntnisse gleich praktisch anzuwenden. Im Gespräch mit Einheimischen lässt sich so manches Häppchen aufschnappen.

Ein sehr beliebtes Land für den Sprachurlaub ist Malta. Die schöne Mittelmeerinsel besticht durch traumhafte Sandstrände und malerische Fischerdörfer. Neben diesen Sehenswürdigkeiten gibt es auf Malta eine Fülle an renomierten Sprachschulen. Da die Insel lange Zeit eine britische Kolonie war ist Englisch hier nach wie vor die Amtssprache. Demzufolge werden in den Sprachschulen auch vornehmlich Englischkurse angeboten. Die Kurse sind in aller Regel klein und dadurch effektiv. In den kleinen Gruppen wird die Kommunikation zwischen den Teilnehmern ideal gefördert. Auch der Kontakt zum Lehrer kann schnell hergestellt werden. Diese lockere Atmosphäre sorgt für schnelle Fortschritte bei den Lernenden.

Im Internet gibt es inzwischen zahlreiche Portale, die den Vergleich aller Anbieter für Sprachreisen ermöglichen. Die Buchung kann in manchen Fällen auch direkt über die Website geschehen. Eine kurze Recherche im Netz kann auch Aufschluss darüber geben, wie der Sprachurlaub von der Steuer abgesetzt werden kann. Der passende Flug für die Sprachreise kann dann entweder direkt mit dem Sprachurlaub zusammen, oder bei einem externen Anbieter, gebucht werden. Die Buchung im Paket kann unter Umständen preisliche Vorteile mit sich bringen. 


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!