Login

Benutzername

Passwort


Sicherheitsabfrage
Sicherheitsabfrage



Passwort vergessen?
Neuen Benutzer anmelden

Sie finden hier Ihren Account.

Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

Bewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages
Bewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des BeitragesBewertung des Beitrages


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Bookmark

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Neues

[ Mehr im News Bereich ]

Wie lege ich mein Geld an?

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 06 Juni 2013 09:35:54 von awdspot
geld.jpg

Bei der breiten Auswahl an Finanzprodukten, die es heute gibt, fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Wie kann man diese Geldanlagen überhaupt noch verstehen?

Immer mehr Finanzprodukte drängen auf den Markt und manchmal hat man den Eindruck, dass nicht einmal erfahrene Bänker genau wisse, was dahinter steckt.
Das Funktionsprinzip der Investmentfonds ist ziemlich bekannt - es wird nicht nur in ein einzelnes Unternehmen investiert, sondern breit gestreut. Eine Investition wird dadurch auf verschiedenartige Branchen gestreut. Eine derartige Distribution könnte dabei auch über mehrere Länder erfolgen.
Das Ziel ist dadurch gleich: Eine Absicherung gegen Verluste, die durch Misserfolge der Firmen aufkommen, in die Geld angelegt wurde.
Eine möglichst breite Verbreitung sorgt dabei für höchsten Schutz bei gleichzeitig guten Möglichkeiten auf ordentliche Gewinne.
Beteiligungsfonds sind im Grundsatz eine besondere Form dieser Art, Geld anzulegen.
Bei dieser Anlageform wird der Anleger durch eine Beteiligung am Gewinn des Betriebes belohnt, in die er sein Kapital investiert.
Durch die Verteilung auf mehrere Firmen wird dabei das Investitionsrisiko verkleinert.
Anders als im Falle von normalen Aktien erwirbt der Anleger damit jedoch nicht auch ein Mitbestimmungsrecht. Ähnlich ergeht es Besitzern von Vorzugsaktien, die zwar kein Stimmrecht erhalten, aber dafür in der Regel eine höhere Dividende.

Viele erfolgreiche Investoren handeln nach einem an sich einfach Prinzip. Sie investieren nur in Anlagen, bei denen Sie das Geschäftsmodell auch wirklich nachvollziehen können. Nur wenn es Ihnen einleuchtend erscheint, dass man auf eine konkrete Weise geld verdienen kann, investieren sie.

Selber auswählen oder Experten beauftragen
Nun kann man zwar sein privates Wertpapierdepot theoretisch selber entsprechend gestalten und für die oben dargestellte Streuung sorgen, besser ist es allerdings, diese Angelegenheit Experten zu übertragen.
Angesichts ihrer Fachexpertise, Marktbeobachtung und Erfahrung sind auf diese Weise die Möglichkeiten auf gewinnbringende Investments sehr viel höher.
Einer dieser Experten ist die Firma Inka Invest Mezzanine GmbH & CO. KG, welche sich auf Geldanlagen in Form von Anteilen an mittelständischen Firmen spezialisiert hat. Im hessischen Wiesbaden beheimatet, zielt INKA Invest hierbei auf den stärksten deutschen Wirtschaftssektor ab.Verwaltet werden die Einlagen über eine Treuhandgesellschaft und die Geschäftsführung der Inka Invest ist für die Auswahl der Investitionsmöglichkeiten und die Verteilung der Mittel verantwortlich. Größtes Investitionsziel sind dabei mittelständische Unternehmen, sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland.

Die Besonderheit ist dabei, dass keineswegs ausschließlich gewerbliche sondern auch private Anleger ihr Geld in diese Unternehmen anlegen können.  Hierfür beobachtet Inka Invest permanent die Märkte, bewertet Empfehlungen und stellt auf diese Weise sicher, dass nur wirklich lohnenswerte Betriebe, die höchste Aussichten auf außergewöhnliche Renditen erwarten lassen, ins Portfolio aufgenommen werden.
Für private Anleger liegt der Vorzug dadrin, dass sie die Gelegenheit zu Anlagen in Unternehmen haben, deren Anteile nicht an der Wertpapierbörse verkauft werden.
Die mittelständischen Unternehmen wiederum sind imstande über jene Form der Mitwirkung ihr eigenes Kapitalzu steigern, was letztendlich wiederum zu höheren Renditen führt. Auf diese Weise gewinnen am Schluss beide Seiten.

 

Irma Mehavic
irma@yoh.de


Kommentare zu diesem Artikel
Es sind zur Zeit noch keine Kommentare vorhanden. Vielleicht möchten Sie einen Kommentar verfassen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!