Drucken Drucken



Klassisches Baumaterial Marmor
Datum: Donnerstag 27 November 2008 10:42:49
Thema: Bauen und Wohnen


Bis vor wenigen Jahren noch war das Baumaterial Mamor ein relativ teurer und exklusiver Baustoff. Inzwischen hat sich diese Situation weitgehend geändert, und auch hochwertiger Marmor aus Italien oder Griechenland ist inzwischen nicht mehr teuer. Dabei war Marmor schon zu antiker Zeit ein hochwertiges und viel verwendetes dekoratives Baumaterial, und daran hat sich über die Jahrtausende nicht viel geändert.



Schon in der antiken Zeit war Marmor ein gern genutztes und viel verwendetes Baumaterial, jedoch besonders in den oberen Schichten der Gesellschaft. War er doch nur unter großer Mühe abzubauen und die Bearbeitung erforderte nicht nur großes Geschick, sondern für die damalige Zeit auch besonders harte Werkzeuge. Besonders die antiken Steinmetze Italiens und Griechenlands waren bekannt für ihre Arbeiten, die vielfach noch heute erhalten sind und an vielen antiken Bauten in Rom und anderen Städten bewundert werden können.

Durch die Ausbreitung der römischen Welt in Richtung Norden und Westen gelangte das Wissen um den Abbau und die Veredlung von Marmor auch in diese Regionen des Kontinents. Französischer und spanischer Marmor wurden zur Zeit des römischen Reichen ebenfalls in großen Mengen abgebaut und für den Aufbau repräsentativer Häuser und Schloss-Anlagen in den römischen Provinzen verwendet.

Erst durch den Niedergang Roms und dem bald folgenden Ende der römischen Herrschaft über die Provinzen im restlichen Europa ging auch die erste große Epoche des Baustoffs Marmors zu Ende. Im aufziehenden Mittelalter waren weniger dekorative und teure Baustoffe gefragt, sondern es galt die Burgen und Wehranlagen durch massive und harte Gesteine abzusichern und für den Feind uneinnehmbar zu machen. Das relativ weiche Gestein Marmor war hierzu nur begrenzt in der Lage.

Erst mit der neu aufkommenden höfischen Kultur zum Beginn der Renaissance fand auch der elegante Marmor einen neuen Anfang. Adelshäuser überall in Europa konkurrierten bei der Ausstattung und Dekoration ihrer Herrschaftshäusern miteinander.

Schnell war das exklusive Baumaterial Marmor wieder entdeckt und die Antiken Bauten wurden nachempfunden. Ausladende, weiße Marmor-Treppen und verzierte und elegante Säulen und Böden aus Marmor wurden vielfach gebaut und sind zum großen Teil auch heute noch erhalten.







Dieser Artikel stammt von der Webseite Awdspot
http://www.awdspot.com

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.awdspot.com/load.php?name=News&file=article&sid=757


Drucken Drucken

Das Impressum finden Sie hier
http://www.awdspot.com/load.php?name=Impressum